• Du Und Ich In LA

Auf ins Abenteuer - Umzug nach Los Angeles...aber wohin ziehe ich eigentlich?

Wie ziehe ich nach Los Angeles? Und vor allem wohin? Wenn du mit dem Gedanken spielst nach LA zu ziehen, oder du 'weisst', dass du hier landen wirst, dann kann ich dir eine Sache sagen: Diese Stadt ist so vielseitig, dass es auf jeden Fall den richtigen Ort für dich geben wird, du musst ihn nur finden!

Ich lebe hier seit mehr als 10-Jahren und entdecke immer noch neue Dinge, neue Aktivitäten und kleine Communities, die ich vorher nicht kannte. Es gibt hier immer was zu tun und die Stadt kennt wirklich keine Grenzen.

Vielleicht schaust du dir mal unsere Bucket List an oder liest unseren Post über die Schattenseiten von Los Angeles, um einen besseren Eindruck von der Metropole zu bekommen. Es ist wirklich wichtig sich vorher intensiv mit der Stadt zu beschäftigen, ansonsten kann es schnell überwältigend sein hierher zu ziehen. Will ich lieber am Strand wohnen oder eher das Stadtleben genießen? Was ist mein Budget? Wo werde ich arbeiten und wie lange brauche ich dorthin? Kenne ich schon Leute in der Stadt und wo wohnen die? Werde ich ein Auto kaufen oder brauche ich Anschluss zur Metro oder einem Bus? Die Stadt ist magisch, kann aber auch schnell zum Albtraum werden, wenn man sich dieser Dinge nicht bewusst ist...

Wo möchte ich nun wohnen? Leider gibt es keine pauschale Antwort auf diese Fragen, nur ein paar Tipps!

Wir haben einen ausführlichen Guide zu jeder Neighborhood, hier nur eine kleine Zusammenfassung.

Es leben mehr als 10 Millionen Menschen in Los Angeles County und es gibt mehr als 88 kleine Städte. Jede Stadt hat ihren eigenen Bürgermeister, eigene Regeln und ihren ganz eigenen Vibe. Downtown und Venice könnten nicht unterschiedlicher sein. Jede dieser Städte wird dir ein anderes Lebensgefühl geben und hat eine ganz eigene Persönlichkeit. Es hängt also wirklich davon ab, was für ein Leben du führen möchtest und welche Dinge du in deiner Freizeit gern machst. Magst du es lieber artsy and und hip oder eher klassisch und fancy? Surfer oder Shopper? Kurze Hose und Surfbrett unter dem Arm oder High Heels und geföhnte Haare?

BEVERLY HILLS Die bekanntest Shopping-Stadt der Welt und wohl ein Name der einem sofort in den Kopf kommt, wenn man an Los Angeles denkt. TV Shows, der Rodeo Drive, das Beverly Hills Hotel und unzählige riesige Villen, die zum Träumen einladen. Beverly Hills ist teuer keine Frage aber natürlich auch eine sehr sichere Nachbarschaft mit wunderschönen Grünflächen....und wer würde nicht gern sagen mal in Beverly Hills gelebt zu haben? Beverly Hills liegt sehr zentral aber fühlt sich auch immer ein bisschen nach Business an und abends ist eigentlich nie was los. Wer also das entsprechende Budget hat, eher ruhig und zentral leben möchte und gern bei Gucci oder Chanel am Nachmittag vorbeischaut, ist hier genau richtig aufgehoben. WEST HOLLYWOOD West Hollywood wird den meisten Menschen, die sich mal mit LA beschäftigt haben bestimmt ein Begriff sein. Es gibt sehr viele Bars und Restaurants entlang des Santa Monica Blvds. Es gibt unzählige kleine Shops und Vintage Läden, die auch bei einem kleineren Budget zum Shopping einladen. Es leben sehr viele junge Menschen in 'Weho' und es fühlt sich sehr belebt an. Abends sind die Strassen voll und man fühlt sich meist sehr sicher. Irgendwie hat fast jeder den ich kenne mal in West Hollywood gelebt. Vor ein paar Jahre, war es vielleicht ein bisschen angesagter aber es ist immer noch ein guter Startpunkt für viele, um sich erstmal mit der Stadt vertraut zu machen. SANTA MONICA Wer nach Los Angeles ziehen möchte und dabei an Strand und Meer denkt, ist in Santa Monica genau richtig. Santa Monica ist die Strandversion von West Hollywood. Es gibt viele Restaurants, Bars und Touristenattraktionen, wie zB den Santa Monica Pier. Alles ist sehr belebt und sicher und man sieht ständig Leute, die mit dem Surfbrett unter dem Arm in Richtung Strand marschieren. Urlaubsfeeling kommt da schnell auf. Aber je näher man am Strand wohnt, desto teurer wird leider auch die Miete...Es ist also keine Stadt für einen kleinen Geldbeutel oder erfordert vielleicht ein paar Mitbewohner. Fun Fact: viele Menschen, die in Santa Monica wohnen verlassen die Stadt kaum...zur rush hour kann man locker 1.5Stunden nach Weho brauchen...was normalerweise in 30 min möglich ist....man sollte also wirklich immer im Hinterkopf haben, wieviel Zeit man im Auto verbringen möchte...bei einem Job in Century City kann man schnell 2-3 Stunden pro Tag Arbeitsweg einplanen. WEST LA/BRENTWOOD Wenn du so nah wie möglich am Strand leben möchtest aber es sich noch nicht ganz leisten kann, dann ist West LA eine gute Idee. Viele Studenten wohnen hier. CULVER CITY/PALMS Culver City ist momentan eine der beliebtesten Nachbarschaften in LA. Es gibt dort sehr viel gute Schulen, es hat sehr viele der typischen 'LA Bungalows', also süsse kleine Häuschen und es ist immer noch relativ nah am Strand, es gibt unzählige Restaurants und Bars und viele grosse Amerikanischen Unternehmen haben ihren West Coast Sitz in Culver City. Dementsprechend sind die Mietpreise auch relativ hoch und viele ziehen einfach in das anliegende Palms. Viel günstiger und du kannst meist trotzdem nach Culver City laufen ohne Culver City Mietpreise zu bezahlen. VENICE BEACH/MAR VISTA Alle unter 30 träumen davon nach Venice Beach zu ziehen. Venice hat seinen ganz eigenen Charm..der aber trotzdem nicht für jeden ist. Es ist ein ganz krasser Mix zwischen Arm und Reich. Sehr viele Obdachlose schlagen ihr Zelt genau vor einer 10 Millionen Dollar Villa auf. Es gibt ganze Strassen, die mit Zelten besiedelt sind und wo man kaum noch durchlaufen kann. Es ist eine der teuersten Nachbarschaften, unter anderem weil es so nah am Strand ist und wegen der Community. Wer möchte nicht gern abends auf der Abbot Kinney entlang schlendern? Wer nah an Venice leben möchte aber keine Venice Preise zahlen will, sollte sich mal in Mar Vista umschauen. Nicht ganz so hip wie Venice, dafür aber günstiger und trotzdem super nah am Strand. MID CITY Mid City ist wie der Name schon sagt in der Mitte, also perfekt gelegen für alle, die jede Ecken LA's erreichen müssen. Mid City ist sozusagen ein Oberbegriff für ein paar verschiedene Neighborhoods, es streckt sich von dem 10 Freeway zwischen Downtown LA bis hin nach Santa Monica (also nah an Culver City). Die Nachbarschaft ist etwas älter, klassisch mit vielen Bungalows und Apartments. Es ist etwas ruhiger, man bekommt eher das Gefühl in einem Vorort zu sein. Eine super Gegend für junge Familien und alle die nicht mehr in einer der angesagtesten Nachbarschaften leben wollen. HOLLYWOOD Everybody comes to Hollywood...they wanna make it in the neighborhood. Viele denken, dass sie nach Hollywood ziehen wollen und sind dann erstmal ein bisschen enttäuscht, wenn sie hier sind. Glanz und Glamour versprüht Hollywood auf jeden Fall nicht. Es gibt tolle Ecken, wie Beachwood Canyon und die Franklin Village aber viele Straßen in Hollywood sehen etwas verwahrlost und dreckig aus. Der Walk Of Fame ist für viele auch eher enttäuschend. In den letzten Jahren hat sich Hollywood sehr verändert. Es gibt viele neue riesige Apartment Buildings. Dennoch gibt es viele Strassen, die ich nicht gern Nachts entlang laufen wollen würde. Generell kann man sagen, dass alles über der Franklin Ave sicher ist und man sich alles darunter ganz genau anschauen sollte. SILVER LAKE/LOS FELIZ/ECHO PARK/HIGHLAND PARK Die meisten Menschen, die in Los Angeles wohnen sind ganz klar entweder Eastsider oder Westsider. Silver Lake, Los Feliz und Echo Park sind upcoming Neighborhoods, die besonders bei jungen Familien und Hipsters beliebt sind. Ein bisschen Artsy, Vintage Lovers, Creatives..Farmers Market Liebhaber und Yoga Fans...so könnte man die East Side beschreiben. Angesagte Bars und Restaurants findet man hier überall. Es sind definitiv die coolen Bezirke in LA. Wenn man Glück hat findet man eine bezahlbare Unterkunft...wie bei allen upcoming areas...man kann Glück haben aber viele Apartments und Häuser sind mittlerweile auch schon extrem teuer. PASADENA Pasadena ist eine der idyllischsten Orte in LA. Gut für Familien und Leute, die etwas Platz wollen und das Leben etwas ruhiger mögen. Die Altstadt Pasadena hat tolle Restaurants und Shoppingmöglichkeiten. Wem es also nichts ausmacht oder es sogar bevorzugt etwas ab vom Schuss zu wohnen, wird hier vielleicht glücklich werden. Preislich gibt es alles - von günstig bis zur $$$$ Mansion hat Pasadena alles zu bieten. DOWNTOWN LA Downtown LA ist wohl der einzige Ort bei dem man ein richtiges Stadtgefühl in LA bekommt. DTLA hat riesige Apartment Gebäude, sehr viele Rooftop Bars und ist wahrscheinlich die Neighborhood, die sich in den letzten Jahren am meisten verändert hat. Allerdings sollte man auch hier etwas vorsichtig sein, besonders nachts gibt es viele Strassen, die nicht sicher sind...Von Meer und Strand und Urlaubsfeeling ist hier auf jeden Fall keine Spur! Und natürlich sollte man Skid Row nicht vergessen...die Stadt der Obdachlosen, die sich in Downtown befindet. “THE VALLEY” Niemand zieht nach LA um im Valley zu leben. Alle wollen in LA wohnen....aber dann 'landen' viele doch irgendwann im Valley (ein Term der für alle Städte auf der anderen Seite vom Hügel steht wie zB Studio City, Sherman Oaks, Burbank, Van Nuys, Encino, North Hollywood etc). Im Valley ist alles günstiger, langsamer und familienfreundlicher. Eben wie wenn man in Brandenburg lebt und nicht in Berlin :) Los Angeles hat noch so viele andere Ecken, 472 um genau zu sein. Das war wirklich nur eine kleine Auswahl von den Orten, die am beliebtesten sind. Wie schon so oft erwähnt, ist alles wirklich wahnsinnig teuer und man sollte sich dem bewusst sein bevor man herzieht. Trotzdem hat bisher jeder ein Zuhause gefunden...man muss nur Geduld haben und bereit sein Abstriche zu machen, wenn die eigenen Vorstellungen das Budget übersteigen. Hot Tipp: Vielleicht erstmal ein Airbnb mieten und sich dann alle Orte genau anschauen damit man sicher ist, in welcher Nachbarschaft man sich zuhause fühlt.

Viel Glück!!!



27 views0 comments